25. Jubiläum: Frühlingsmarkt am 13. + 14. Mai

In diesem Jahr feiert der Kamener Frühlingsmarkt ein besonderes Jubiläum:

Bereits zum 25. Mal wird aus der Innenstadt wieder ein großer Marktplatz für Produkte, Waren und Dienstleistungen rund um das Thema Frühling. Fachhändler und Dienstleister aus Kamen und der Umgebung präsentieren sich dort mit einem breiten Angebot.

Am Samstag eröffnet traditionsgemäß der Bürgermeister den Markt am Weinstand der KIG in der Marktstraße und hier präsentiert der Winzer Georg Forster exklusiv zum Frühlingsmarkt seine Weine von der Nahe. Zum Probieren und Genießen laden außerdem zahlreiche Imbiss- und Getränkestände ein.

Im Bereich Willy-Brandt-Platz und in der Adenauerstraße findet wieder an beiden Tagen die Autoschau statt. Händler aus Kamen und der Umgebung präsentieren dort eine Vielzahl an Marken und Modellen.

Für Kinder gibt es am Samstag um 14 Uhr am Platz an der Platane ein Animationsprogramm.
Ebenfalls am Samstag veranstaltet der ADFC auf dem Marktplatz einen Gebrauchtfahrrad- und Teilemarkt von privat an privat. Fahrräder, Roller oder Dreiräder können hier angeboten und gekauft werden.
Der Sonntag steht im Zeichen der „Generation Fahrrad“. Am Stand der AGFS werden nicht nur 200 Jahre Fahrrad gefeiert, sondern es gibt zahlreiche Aktionen und ein Gewinnspiel.

Die Kamener Fachgeschäfte öffnen ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Das kostenlose Parkhaus am Willy-Brandt-Platz bleibt an diesem Tag bis 19:30 Uhr geöffnet.
Am Sonntag ab 14 Uhr zieht dann wie in den Vorjahren die Fashion Show, sicherlich ein Highlight am Muttertag, zahlreiche Besucher auf den Platz an der Platane. Gezeigt werden die neuesten Modetrends und Accessoires.

Rückblick: Die Anfänge des Frühlingsmarktes

Der Frühlingsmarkt wurde 1992 von der Kaufmannschaft initiiert.
Der Vorsitzende des HVV, Egon Pöhler, und dessen Pressesprecher Hans-Dieter Heidenreich arbeiteten erfolgreich mit zahlreichen Aktiven am Konzept.
Von Anfang an war der Winzer Georg Forster von der Nahe mit dabei. Inzwischen ist er in Kamen ein bekanntes Gesicht.
Teilnehmende Mitglieder der ersten Stunde waren unter vielen anderen Friedhelm Thomas (Herrenmoden Thomas), Franz Brockmann (Markisen), Frau Laufer und Frau Henze der Modestube 85, Herr Haustein und Herr Rath (Elektro Rath).

         

von Simona Dick am 26. April 2017